Vernetzungssystem Wildtiere

In einem ersten Schritt wurden aus bestehenden Daten die bekannten Wildtierkorridore kantonsweise erfasst sowie potentielle Korridore mittels GIS ermittelt und in Wildtierkorridore von überregionalem, regionalem und lokalen Interesse eingeteilt. Anschliessend wurde für die ganze Schweiz das überregionale und regionale Vernetzungssystem in den Grundzügen visualisiert. Die Korridore wurden dann entsprechend der Bedeutung der Achse, auf der sie liegen, als Wildtierkorridore von überregionalem resp. regionalem Interesse klassifiziert. Die Daten für die Verbindungsachsen und Wildtierkorridore wurden von der Schweizerischen Vogelwarte Sempach im GIS erfasst und bearbeitet. Die überregionalen Korridore und die Verbindungsachsen wurden 2012 aufgrund der Angaben der kantonalen Jagdverwaltungen durch das BAFU aktualisiert.

Daten und Ressourcen

Zusätzliche Informationen

Identifier
6241112d-25c1-48bb-a6bf-c8b98805b5fc@bundesamt-fur-umwelt-bafu
Titel für die URL des Datasets
vernetzungssystem-wildtiere3
Veröffentlichung des Datasets terminieren
Erstellungsdatum
19. Februar 2013
Änderungsdatum
19. Februar 2013
Aktualisierungsintervall
Unregelmässig
Zeitliche Abdeckung
-
Name
Bundesamt für Umwelt / Abteilung Arten, Ökosysteme, Landschaften
Kontaktstellen
aoel@bafu.admin.ch
Sprachen
  • Englisch
  • Deutsch
  • Französisch
  • Italienisch
Url
http://www.bafu.admin.ch/wildtierpassagen
Beziehungen
geocat.ch permalink
Verwandte Datensätze
Schlagwörter
Nutzungsbedingungen
NonCommercialAllowed-CommercialAllowed-ReferenceRequired
Metadatenzugriff
API (JSON) XML herunterladen